Über das Blog

Wieso, warum und wozu?

Sie werden es gemerkt habe: es geht hier nicht um den „Einheitlichen Bewertungsmaßstab„, sondern um Evidenzbasierte Medizin (lt. Logfiles haben nicht alle Besucher diese Erwartung).

Man liest so viel… Einiges ist es wert, weitergegeben zu werden. Einiges ist es wert, diskutiert zu werden. Neue Informationsangebote und elektronische Werkzeuge wollen entdeckt werden.

EbM ist mehr als graue Theorie – aber alleine ist aller Anfang schwer. Darum soll es hier „input“ und Austausch geben. Zielpublikum sind EbM-„Verbraucher“, die mehr wissen wollen und EbM-„Macher“, die Austausch suchen.

Das Blog ist kein Organ des DNEbM e.V. (ich bin reguläres Mitglied).

Ich plan(t)e etwa einen Beitrag pro Woche. Sie können also beruhigt den RSS-Feed abonnieren, ich werde Sie nicht überfluten. Für die (noch) Nicht-RSS-Nutzer empfehle ich einen RSS-zu-Email-Service, z.B. diesen oder diesen.

PS: Gastautoren/Gastbeiträge sind herzlich willkommen!

PPS: Inzwischen ([1], [2]) muß man das ja laut sagen: Ich bekomme kein Geld fürs Bloggen (im Gegenteil, es kostet Zeit + Geld). Ich sehe also für mich auch diesbezüglich keinen Interessenkonflikt. Meine Stelle am HTA-Zentrum Bremen ist über Drittmittel öffentlicher Auftraggeber, Krankenkassen und med. Fachgesellschaften finanziert worden.

Meine Beiträge stehen unter der Creative Commons Lizenz by-nc-sa, d.h. sie dürfen in jedweder Art nichtkommerziell genutzt werden, wenn ich als Quelle genannt werde und das neu Werk unter der gleichen Lizenz steht.